News-Archive

2016 Helsingborg2Das hatten selbst die erfahrenen Trainer noch nicht erlebt: Die 12-jährige Lia Flotow vom 1. LAV Rostock – schon in Göteborg war sie so erfolgreich – gewann das 60 Meter Hürdenfinale in 9,39 Sekunden und holte sich den Uraltrekord von der Reichenbacherin Maren Freisen aus dem Jahre 1994, der bei 9,56 Sekunden stand.

DSC01555Geschafft! Dreisprungtalent Mara Häusler vom 1. LAV Rostock qualifizierte sich bei der U18 -Gala des Deutschen Leichtathletikverbandes in Walldorf für die Jugendeuropameisterschaften in Tiflis/Georgien vom 14. – 17. Juli 2016. Der Weg dorthin führte nur über den ersten oder zweiten Platz bei diesem Event.

2016 Block TimoNur nicht wieder Rang vier – so lautete die Devise des 15jährigen Timo Liedemit vom 1. LAV Rostock. Bei einem der Wettkampfhöhepunkte der Saison, den Deutschen Blockmeisterschaften der U16 in Aachen, gewann der ehrgeizige junge Mann die Bronzemedaille. In einem Wettkampf, der spannender nicht sein konnte.

Group Banner Ullevi 2016Zum zweiten Mal nahm eine kleine Gruppe des 1. LAV Rostock an den Weltjugendspielen in Göteborg vom 1. - 3. Juli teil, die schon ihr 21. Jubiläum feierten. Aus 17 Ländern waren 3282 Jugendliche am Start und stritten dem olympischen Gedanken folgend um höher, weiter und schneller.

2016 LM SN1Bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen 8 bis 11 in Schwerin holten die jüngsten Leichtathleten des 1. LAV Rostock insgesamt 20 Medaillen. Besonders stark zeigten sich wieder die 4x50-Meter-Staffeln. Doch auch in den Einzeldisziplinen gab es viele gute Platzierungen und tolle Bestleistungen zu verzeichnen

Niklas Stab 2Gut aufgestellt und hoch motiviert zeigten sich die gut 60 Leichtathleten des 1. LAV Rostock bei den zweitägigen Landesmeisterschaften der U20, U16 und U14 Jugendlichen im Stadion der Hansestadt. Am Samstag darin eingebettet der Länder-Jugend-Cup der Sportler mit Behinderung, die ihren Sport einem breiten und sachkundigem Publikum nahebrachten.                           

DSC01555Patrick Müller, Christian Jagusch, Claudine Vita (alle vom SC Neubrandenburg) sowie Mara Häusler vom 1. LAV Rostock (Foto) waren die herausragenden Akteure der zweitägigen Landesmeisterschaften der Erwachsenen und U18 Jugendlichen im Neubrandenburger Jahnstadion.

Block LM2016Eingebettet in die zweitägigen Titelkämpfe der Landesmeisterschaften der Erwachsenen und U18-Jugendlichen fanden parallel dazu die Titelkämpfe in den Block – Mehrkämpfen der U16 am ersten Wettkampftag statt. Bei hervorragenden äußeren Bedingungen erfüllten eine ganze Reihe jugendlicher Athleten die Vielseitigkeitsanforderungen des Deutschen Leichtathletikverbandes und qualifizierten sich für die nationalen Titelkämpfe am ersten Juli-Wochenende in Aachen.

Bruno BoysenBeim nationalen Leichtathletiksportfest in der Vier-Tore-Stadt gab es herausragende Leistungen. Im Blickpunkt standen einmal mehr die Werfer des Olympiastützpunktes, wie zum Beispiel Christian Jagusch vom heimischen SCN, der die Männerkugel auf 18,58 Meter wuchtete. Es waren eine Reihe chinesischer Sportler am Start, die dem (Norm) – Sportfest einen Hauch von internationalem Flair verliehen.

DSC 0630Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den LAV-Athleten. Stadionfest Neustrelitz, Hallesche Werfertage, Mehrkampfmeeting in Berlin, 24. Rostocker Citylauf und ein Springermeeting in Garbsen - es war viel los! Besonders erfreulich: Mara Häusler knackt die U18-EM-Norm im Dreisprung.

Seite 10 von 18