News-Archive

Dreifacherfolg für Dreispringerinnen in Neubrandenburg

34343688 1780545992022795 3900779123173228544 o

Am Wochenende war die Vier – Tore – Stadt Austragungsort der Leichtathletik Landesmeisterschaften der Erwachsenen. Wie in den Jahren zuvor waren die Teilnehmerfelder überschaubar und demzufolge auch großartige Leistungen rar. Zufrieden hingegen konnten die Rostockerinnen Mara Häusler, Hannah Bittorf und Katharina Mattern sein, die einen dreifachen Erfolg im Dreisprung für den 1.LAV Rostock mit guten Leistungen sicherten.

Mit neuer persönlicher Bestleistung von 12,77 Meter siegte die mehrfache deutsche Jugendmeisterin vor der jüngeren Hannah Bittorf, die 12,39 Meter auf den Absprungbalken brachte. So sind beide ihren internationalen Zielen, die da sind Teilnahme an der U20 WM (Norm 13,10 Meter) im finnischen Tampere bzw. der U18 EM (Norm 12,50 Meter) im ungarischen Györ ein Stück nähergekommen. Den dritten Rang belegte Katharina Mattern mit einer Weite von 11,79 Meter.

Erfreulich aus Rostocker Sicht der Landesmeistertitel über 100 Meter der Männer durch Julian Koszinski. Auch für ihn bedeuten die 10,81 Sekunden neuen Hausrekord.

Das gilt ebenfalls für Hürdensprinter Marno Voigt, der mit einer Hundertstelsekunde in 14,80 Sekunden vor seinem Neubrandenburger Kontrahenten Lukas Lemanzcik ins Ziel sprintete.

Für zwei starke Sprintzeiten sorgte die erst 16jährige Cheyenne Kuhn vom Sportclub Neubrandenburg, die die 100 Meter der Frauen in 11,86 Sekunden und die 200 Meter in 24,35 Sekunden gewann.

Am zweiten Tag der Meisterschaften ermittelten auch die U14 Talente ihre Landesmeister im Basis Blockmehrkampf. Ben Awolin gewann in der m12 die Silbermedaille, der ein Jahr ältere Jannis Karbinski erkämpfte Bronze.

Dagmar Thoms Neubrandenburg am 2./3.Juni 2018 1.LAV Rostock

Gelesen 83 mal