News-Archive

Auswertung Landesmeisterschaften Neubrandenburg

3L1A8072Magnus Buchwald gelangen schnelle Sprints

Am zweiten Wettkampfwochenende, anlässlich der Hallen Landesmeisterschaften der Erwachsenen, U18 und U14, gelang dem Sechsten der vorjährigen deutschen Jugendmeisterschaft über 200 Meter viel. Am vorigen Wochenende noch über 60 Meter gepatzt, steigerte sich Magnus auf 7,14 Sekunden(Vorlauf 7,13s). Dies war eine gute Grundlage, um eine klasse 200 Meterzeit auf die Neubrandenburger Bahn zu bringen. Erneut kam es zu einem Duell mit dem Schweriner Nick Woischwill, der sich noch am letzten Samstag den Sieg in 22,01 Sekunden sicherte. Aber Jonas Müller vom Neubrandenburger Sportclub legte im ersten Lauf 21,94 Sekunden vor. Im zweiten Zeitlauf gelangen Magnus 21,93 Sekunden und damit Gold, vor Müller und Woischwill in 22,04 Sekunden.

Auch mit der 4x200 Meter Staffel war Magnus, gemeinsam mit Alexander Schwadtke, Julian Koszinski und Leonard Wesols, in 1:30,68 Minuten erfolgreich.

Einen Sieg erkämpfte in eindrucksvoller Weise Leonard Wesols in 1:56,50 Minuten über 800 Meter. Dies bedeutete nicht nur Gold, sondern auch eine neue Bestleistung für ihn.

Ebenfalls zwei Titel für Timo Liedemit. In der U18 über die gleiche Distanz benötigte Timo 1:58,57 Minuten und wurde Landesmeister. Den zweiten Titel ersprintete er sich gemeinsam mit Marten Hufschild, Niklas Haase und Bruno Boysen in der 4x200 Meter Staffel. Ihre Siegerzeit 1:37,42 min.
Endlich wieder ein Lächeln auf dem Gesicht von Dreispringerin Mara Häusler. Die mehrfache deutsche Jugendmeisterin hatte nach dem vergangenen Wochenende, nach einjähriger Wettkampfpause, noch mit ihrer Leistung gehadert. Ihr gelangen in der Frauenkonkurrenz 12,03 Meter. Sie wird gemeinsam mit Magnus Buchwald und ihrem Trainer Peter Schörling nach Halle an der Saale zu den deutschen U20 Hallenmeisterschaften reisen.

Dies ist auch das Ziel von Hannah Bittorf. Der Schützling von Birger Voigt sprang mit 11,93 Meter in der gleichen Disziplin in der U18 zum Sieg.

Bei den jüngsten Athleten an diesem Tag gefielen insbesondere Willibald Fentens in der m13, Ben Awolin und Jannick Behrendt beide m12. Als Startgemeinschaft „Rostocker Land“ mit dem Mühl – Rosiner Ole Burmeister unterwegs, holten sie sich Gold in der Staffel und gewannen jeweils silberne Plaketten. Willi sprintete über 60 Meter Hürden 9,87 Sekunden und freute sich über 5,15 Meter im Weitsprung. Für Ben ebenfalls Silber über die Hürde – eine Hundertstelsekunde fehlte ihm zu Gold – und Silber im Hochsprung für ihn -1,40 Meter – genau wie der Sieger! Diese Talente, genau wie Jannick Behrendt, er sprintet über 60 Meter in 8,64 Sekunden zu Silber, werden von Sabine Pausche trainiert.
Insgesamt gewinnen die LAV – Athleten dreizehn Titel, zwölf Silbermedaillen und fünf bronzene Plaketten.

Die weiteren Landesmeister:
Emely Grenzer U18 Kugel 12,58 Meter Alexander Schwadtke Mä 400m 50,82 Sekunden Manja Sachs Fr 400m 60,27 Sekunden Pia Liedemit U18 400m 60,79 Sekunden Jolina Skupch, U18 4x200m 1:46,61 Minuten Pia Liedemit, „ Lara – Joy Krasemann, „ Anna Neubert „

Dagmar Thoms

Euch allen herzlichen Glückwunsch!!

Die tollen Fotos sind wieder von unserem Fotografen Espen Göcke. Ein riesiges Dankeschön dafür. Weitere Fotos zum Wettkampft findet ihr auf unserer Facebookseite.

 

Gelesen 963 mal