News-Archive

Newsletter

1.LAV Rostock

Liebe Mitglieder,

wir hoffen sehr, dass Ihr alle gesund seid und die Osterfeiertage trotz schwieriger Bedingungen gut verlebt habt.

Am Donnerstag hat das Land einige Lockerungen beschlossen. Unter anderem auch, dass Sportplätze zu zweit wieder nutzbar wären. Nach Rücksprache mit dem für Amt für Schule und Sport, bleiben unsere Trainingsstätten (Laufhalle und Stadion) leider weiterhin geschlossen. Sie fallen nicht unter diese Regelung.

Am 04.05. werden sich die Verantwortlichen der Stadt erneut zusammensetzen und beraten, ob dann auch für den Leistungs- und Breitensport Lockerungen möglich sind. Ausgenommen von dieser Regelung sind Bundeskader.

Es heißt also weiterhin durchhalten und auf Lockerungen warten. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir Euch zeitnah informieren. Bis dahin bleibt wie bisher mit Euren Trainerinnen und Trainern in Kontakt. Sie werden Euch regelmäßig mit kleinen Trainingsplänen und Videos zum Nachmachen versorgen. Die Work-outs sind dann zusätzlich auch auf Facebook und Instagram abrufbar.

Zudem bedanken wir uns herzlich für Eure vielen kleinen Videos, die den Verein in den letzten Wochen erreicht haben. Sie zeigen uns, wie diszipliniert Ihr Euch trotz alledem fit haltet.


Unterstützung für unsere Sponsoren

Da neben den Sportvereinen auch die Wirtschaft vor großen Herausforderungen steht, möchten wir die Gelegenheit nutzen, um auf einige Angebote unserer Partner hinzuweisen. Damit wir Sie im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen können. Vielleicht ist für den ein oder anderen von Euch etwas dabei.

Optik Sagawe mit innovativer Idee

Die Inhaber und Augenoptikmeister Katrin und Matthias Sagawe geben mit ihrem Team täglich alles, um auch weiterhin für ihre Kunden und alle, die es noch werden möchten, da zu sein.
Zwar gibt es auch in ihren Filialen angepasste Öffnungszeiten, trotzdem braucht niemand Angst zu haben, dass ihm bei Problemen mit seiner Sehkraft nicht geholfen werden kann.

Außerdem bietet Optik Sagawe einen 48 Stunden Notfallservice für Brillen an. Heißt: ist die alte Brille kaputt, so ist eine neue (Fern- oder Lese-)Brille in Sehstärke in 48 Stunden fertig gestellt.

"Zudem bieten wir für Brillenverliebte, die derzeit zu Hause bleiben möchten, ein neues und innovatives Online-Tool zur „virtuellen“ Brillenanprobe an.
Der Besucher kann sich via Webcam vom Handy, Tablett oder Rechner verschiedene Brillen nach seinem Geschmack ins Gesicht aufsetzen lassen.
Seine Lieblingsmodelle kann er dann nach Absprache direkt bei uns im Geschäft real aufprobieren... Der Online-Katalog wir ständig aktualisiert." so Inhaber Matthias Sagawe.

Probiert es doch mal aus: https://www.sagawe.de/brillenanprobe

Wir haben es bereits getestet und sind begeistert. Das Tool ist sehr einfach in der Handhabung. Nur auf den angegebenen Link gehen, Sonnenbrille oder Brille aussuchen und die Webcam aktivieren und schon könnt ihr ausprobieren, welche Brille euch steht und zukünftig euer Gesicht verzieren darf.

Und wer noch ein wenig stöbern möchte, der kann im noch kleinen Online-Shop unter www.sagawe.de/shop nach ein paar nützlichen optischen Artikel Ausschau halten.

Bio-Imkerei Honigprinz

Auch dieses Familienunternehmen ist von der Corona-Krise betroffen. Wenn auch ihr den "Honigprinzen" unterstützen möchtet, kauft den leckeren Bio-Honig bei REWE, Kaufland, Famila oder Edeka.

Im Gespräch mit Geschäftsführer Herrn Ueberschär über seine Bienenstöcke erfahren wir zudem:

"Für den Bestand der deutschen Honigbienen (als Haustiere, die von Imkern betreut werden) kann man durch den Kauf von deutschem Honig einen großen Beitrag leisten. Denn je höher die Nachfrage nach deutschem Honig, je mehr machen sich die Imker auch Gedanken, wie sie diese Bedarfe decken können. Wir produzieren jährlich viele neue Bienenvölker, sowohl für den eigenen Bedarf als auch für andere Imker.“

Was können wir für die Bienen tun?

 "Um den Bestand der vielen vom Aussterben bedrohten Wildbienen zu schützen bzw. diese Wildbienen in Ihrem Bestand zu unterstützen, kann man Blühpflanzen im eigenen Garten und auch Nistmöglichkeiten für diese Insekten zur Verfügung stellen."

"Mit unserem Honigprinz Naturprojekte e.V. haben wir im Winter 100-mal das riesige Insektenhotel des Rostocker Zoos nachgebaut. Diese werden jetzt auf dem Gebiet der neuen Bundesländer verteilt und mit Patenschaften für Blühflächen und damit Nahrungsquellen für die Wildbienen ausgestattet. Ursprünglich wollten wir das mit Schulen und Unternehmen vor Ort machen, leider kam dann Corona und die Schulen sind alle leer und haben, wie die Unternehmen, andere Probleme. Wir werden es irgendwie organisiert bekommen, auch unter den jetzt sehr schweren Bedingungen."

Es ist also gar nicht so schwer für uns, einen kleinen Beitrag zum Schutz der Bienen und Insekten zu leisten, indem wir sie mit den richtigen Blumen und Insektenhotels bei der Nahrungssuche unterstützen.

Info-Büro-Organisation

Unser Partnerunternehmen, welches sich um alle Belange rund um eine professionelle und gesundheitsfördernde Büroeinrichtung sowie dem dazugehörigen Büromaterial kümmert, bietet in seinem angehangenen Newsletter alles Wichtige rund um ein gut ausgestattetes Homeoffice an. Wer also seinem Büro einen neuen Schliff verpassen möchte oder einfach nur Verbrauchsmaterialien benötigt, ist hier an der richtigen Adresse. Die Geschäftsführer Bernd und Robert Mächtig sowie Ihr engagiertes Team kümmern sich liebevoll um jeden Ihrer Kunden.

Das soll es für heute von uns gewesen sein. Wir wünschen Euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende.

Bleibt gesund! Euer 1.LAV Rostock

Gelesen 217 mal