News-Archive

LHM U14/U18 und offene LHM M/W in Neubrandenburg - 14x Gold, 9x Silber und 8x Bronze - Johanna Martin mit herausragender 400m Leistung

2024 01 20 IR6 2896Johanna Martin lieferte über die 400m bei den Landeshallenmeisterschaften in Neubrandenburg die überragende Leistung des Tages. Bereits im 60m Finale deutete sich ihre gute Form an, wo sie in 7,76s ihr Bestzeit deutlich verbesserte und nur um eine Tausendstel den Sieg verpasste. Dass sie sich diesen über 400m sichern würde, war aufgrund ihrer Vorleistung praktisch sicher. Die sensationelle Zeit, die sie lief, übertraf dabei aber alle Erwartungen. In sagenhaften 52,76s war die 17-jährige schneller als bei Freiluftwettkämpfen und auch schneller als es alle deutschen U20-Athletinnen in der Halle jemals zuvor mit elektronischer Zeitmessung waren. In dieser Hallensaison steht Johanna ihrer Zeit in den Bestenlisten aktuell auf dem ersten Platz bei den deutschen Frauen und auf dem zweiten Platz in der U20 weltweit.

Schnell unterwegs war auch U18-Athletin Pauline Richter in 7,75s über 60m und 24,61s über 200m sicherte sie sich zwei Siege in ihrer Altersklasse. Zwei weitere Goldmedaillen in der U18 gewann Hannah Luckmann. Die hochstartende U16-Athletin sprang mit 1,64m höher und mit weiter 5,55m als die Konkurrenz im Land.

Ein großer Sprung gelang auch Stine Borchmann, die den Landesmeistertitel der W12 im Weitsprung mit 4,73m (PB) holte. Trainingskameradin Leni Pieszek konnte sich in der W13 über Silber im 60m-Sprint (8,41s; PB) und Bronze im Weitsprung (4,95m) freuen. Zweimal Bronze gab es für Sina Tonn über 800m (2:38,40min) und 60mH (10,72s).

In der M13 war Phil Schering über die Hürden so schnell wie nie zuvor und siegte in 10,11s. Ebenfalls in neuer Bestzeit gewann Jannis Herrmann die 800m nach einem großartigen Schlussspurt in 2:31,91min. Zuvor gab es für ihn schon Bronze im Hochsprung (1,40m; =PB). Erfolgreich bei ihren ersten Landesmeisterschaften überhaupt waren auch John Sauer und Max Rittig. Im 60m-Finale sprinteten die beiden auf den Silber- (John: 8,45s) und Bronzerang (Max: 8,48s). John wurde zudem noch Zweiter im Weitsprung (4,98m).

Bei den Männern startend rannte U20-Athlet Jannick Behrendt in 7,11s zu einer neuen Bestzeit. Zum Bronzerang fehlten am Ende zwei Tausendstel.

Zum Abschluss des Tages standen die 4x200m auf dem Programm und überall, wo eine LAV-Staffel antrat, hat diese gewonnen. Den ersten Staffelsieg holten die U14-Jungs Max Rittig, Jannis Herrmann, Phil Schering und John Sauer in 1:53,96min. In derselben Altersklasse bei den Mädchen kamen Greta Brose, Matilda Gehrke, Sina Tonn und Leni Pieszek nach 1:55,46min als erste ins Ziel. Den goldenen Abschluss des Tages bildete die Frauenstaffel mit Pauline Richter, Mona Sperfeld, Joanne Schiffner und Johanna Martin in 1:43,07min.

Wir grautlieren allen Athleten und ihren Trainern zu diesen vielen hervorragenden Ergebnissen.

Foto: Frank Benischke

Gelesen 337 mal