Dagmar Thoms Grevesmühlen, am 11.März 2017 1.LAV Rostock

Hochsprung 2017 Annalena und AnnaHochsprung 2017

Grevesmühlen:
Bereits zum 10. Mal luden die Organisatoren des SV Grevesmühlen zum Hochsprung mit Musik. Der Einladung zur Jubiläumsveranstaltung waren gut 60 Leichtathleten aus zehn Vereinen gefolgt, darunter auch genau zehn Talente des 1.LAV Rostock.

Und wie sich die Bilder gleichen: Wie im Vorjahr gewann die nun in der U18 startende Maja Küßner für ihre Leistung von 1,65 Meter den Pokal. Die Athletin ist die deutsche Vizemeisterin des vergangenen Sommers in der U16 in dieser Disziplin. Maja: „Ich freue mich über den erneuten Gewinn, ist dieser Wettkampf doch eine willkommene Abwechslung zum anstrengenden Aufbautraining des Winters. Andererseits ist es schwierig auf dem Parkettboden abzuspringen.“ Und auch der Gewinner der Jungen freute sich riesig. Nach langer Trainingspause gelangen Vincent Stenzel, nun in der Altersklasse 14 am Start, starke 1,65 Meter. Das Spannende an diesem Wettkampf: die übersprungene Höhe wird ins Verhältnis zur Körperhöhe gesetzt. Und da waren die 1,65 Meter 106% wert! Für ein ganz starkes Resultat sorgte Krischan Grevsmühl in der U20 vom SV Medizin Schwerin. Der junge Mann übersprang 2,03 Meter und hatte zu Recht die Aufmerksamkeit aller Athleten und Zuschauer.
Weitere Siege erkämpften sich Niklas Tuschling in der AK 15, der mit 1,65 in der AK 15 siegte und seine Bestleistung egalisierte, Annalena Christel AK 14 mit 1,50 Meter sowie Lia Flotow, die ebenfalls 1,50 übersprang und in der AK 13 siegte.
2. Plätze: Anna Neubert übersprang 1,45 Meter, Karl Fütterer 1,60 Meter, beide AK 14.